960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
auf dem Weg zum Strand... Seehund *Phoca vitulina* robbt über den Sand

auf dem Weg zum Strand... Seehund *Phoca vitulina* robbt über den Sand

Während meines Aufenthaltes auf Helgoland sah ich nur verhältnismäßig wenig Seehunde und wenn, dann waren diese meist krank.

Im Winter ist das nicht so ungewöhnlich. Die Wurfzeit der Seehunde fällt in den Frühsommer, so dass sich die Tiere im Winter überwiegend im Wasser aufhalten können - der Lebensraum, an den sie am besten angepasst sind.

Lediglich kranke und schwache Tiere suchen dann die Strände auf. Auch wenn der Seehund im Bild noch recht fidel über den Strand robbte, verheißen die rotbraunen Flecken um das Maul herum nichts Gutes: Ich vermute, dass auch dieser Seehund von Lungenwürmern befallen ist und Blut spuckt.

Bild-ID: 17024 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Phoca vitulina Phoca Seehund Hundsrobben Harbor Seal Gewone Zeehond Phoque commun Phoque-veau-marin Foca común Raubtiere Saeugetiere alle Bilder Jungtier Helgoland Strand robbend Bewegung Flossen krank Lungenwurm Sandstrand Duene Querformat Dezember
Technik: Nikon FX, 500/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 700 mm), ISO 1.000, f 5.6, 1/1.250 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 477