960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Irrgast... Rubinkehlchen *Luscinia calliope* in den Niederlanden

Irrgast... Rubinkehlchen *Luscinia calliope* in den Niederlanden

Das Rubinkehlchen sorgte im Winter / Frühjahr 2016 unter Ornithologen, Vogelbeobachtern und Naturfotografen für Furore. Es war nur wenig scheu, hielt sich über Wochen mitten in einer Stadt in einem relativ klein umgrenzten Gebiet auf und konnte so ausgiebig beobachtet werden.

Rubinkehlchen kommen in unseren Breiten eigentlich gar nicht vor, sondern leben viel weiter östlich. Dabei kommt es zwar selten, aber immer wieder vor, dass während des Vogelzuges einzelne Exemplare oder kleinere Trupps vom Weg abkommen und plötzlich fern ab ihrer angestammten Verbreitungsgebiete auftauchen. Solche Raritäten werden als Irrgäste bezeichnet. Wenn sie ausreichend Nahrung finden, verbringen sie manchmal mehrere Wochen an ihren Rastplätzen, sammeln dabei neue Kraft, um sich dann - wenn als gut läuft - irgendwann wieder auf den Weg zurück in die Heimat zu machen.

Von Irrgästen unterschieden werden Gefangenschaftsflüchtlinge, also Vögel aus fremden Verbreitungsgebieten, die Vogelhaltern entkommen sind oder freigelassen wurden, dann aber normalerweise einen Zuchtring tragen sollten (den dieses Rubinkehlchen nicht trug).

Bild-ID: 19133 Kontakt
Name des Albums: Schmätzer / Drosseln
Schlagwörter: Luscinia calliope Rubinkehlchen Siberian rubythroat Roodkeelnachtegaal Calliope siberienne Calliope siberiana Petirrojo Siberiano Schmaetzer Fliegenschnaepper Sperlingsvoegel Singvoegel Voegel alle Bilder Exot Seltenheit Raritaet verflogen Irrgast sitzt sitzend Gebuesch Unterwuchs Bodenvegetation Strauchschicht Unterholz Niederlande Querformat Fruehjahr April
Technik: Nikon FX, 600/4.0 mit TC 1.4 (in KB: 850 mm), ISO 800, f 5.6, 1/640 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 330