960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
mit Inbrunst... Rothirsch *Cervus elaphus* mit farnbehangenem Geweih röhrend im Wald

mit Inbrunst... Rothirsch *Cervus elaphus* mit farnbehangenem Geweih röhrend im Wald

Von weitem hatten wir bereits das Röhren des Hirschen im Wald vernommen. Als wir ihn im dichten Farn dann entdeckten, war der Anblick gewaltig. Der kräftige Hirsch war bereits in den Jahren zuvor der unangefochtene Platzhirsch und auch in diesem Jahr scheint er seinen Rang halten zu wollen. Voller Inbrunst grenzt er mit seinem lauten, langgezogenen Brüllen sein Revier ab und zeigt potentiellen Rivalen, welchen Anspruch er hat.

An seinem gewaltigen Geweih hängt Farn herab. Hormongeschwängert hatte der kapitale Rothirsch zuvor mit den Enden seines Geweihes in den Boden geschlagen, wobei sich die Farnwedel dann in den Enden verfangen haben.

Ein solches Verhalten ist in der Brunftzeit nicht ungewöhnlich. Die Hirsche wissen einfach nicht wohin mit all der Energie, die sie spüren und wollen sich abreagieren. Sie zerwühlen mit den Vorderläufen und ihrem Geweih den Boden, wälzen sich in ihrem Urin oder nehmen Schlammbäder.

Bild-ID: 20575 Kontakt
Name des Albums: Huftiere
Schlagwörter: Cervus elaphus Cervus Rothirsch Red Deer Edelhert Cerf elaphe Ciervo común Rotwild Echte Hirsche Hirsche Wiederkaeuer Paarhufer Saeugetiere alle Bilder kapital Kiefernforst Kiefernwald Wald Farn behangen Kopfschmuck Geweih Geweihbehang roehrend roehrt Brunft Brunftzeit Brunfthirsch Brunftverhalten Platzhirsch Querformat Spaetsommer September
Technik: Nikon FX, 500/4.0 (in KB: 500 mm), ISO 640, f 5.0, 1/500 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Ansichten: 483