960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Sprung im Blütenmeer... Reh *Capreolus capreolus*, Rehbock im blühenden Wildacker

Sprung im Blütenmeer... Reh *Capreolus capreolus* , Rehbock im blühenden Wildacker

Mitte Juli steht der Wildacker in voller Blüte. Das Rehwild zieht zur Äsung gerne hierher, da sie auf der Wiese zahlreiche scheinbar gut schmeckende Kräuter finden. Die Rehe sind inmitten der Blütenpracht besonders schön anzuschauen, wenn - ja wenn man sie denn auch mal sieht.

Die Vegetation auf dem Wildacker steht so hoch, dass das Rehwild meist darin komplett verschwindet. Nur an wenigen Stellen sind die Pflanzen weniger hoch oder vom Wind oder vom Regen auf den Boden gedrückt. Dort hat man als Beobachter oder Fotograf dann ganz gute Chancen, zum Erfolg zu kommen.

Bei dieser Aufnahme hatte ich zudem das Glück, dass der Rehbock ein paar Sprünge durch die Wildwiese machte und dabei noch ein wenig höher als sonst herauskam. Von einer kurzen Aufnahmeserie, die ich dabei schoss, ist dieses Bild mein Favorit. Die perfekt seitliche Perspektive mit weitgehender Freistellung des Rehbocks, der aufmerksame Blick und der sichtbare angehobene Lauf gefallen mir dabei besonders.

Bild-ID: 20776 Kontakt
Name des Albums: Huftiere
Schlagwörter: Capreolus capreolus Capreolus Reh Roe Deer Ree Chevreuil Corzo Rehe Rehbock Trughirsche Hirsche Wiederkaeuer Paarhufer alle Bilder Platzbock Rehwild Wildacker Bluetenmeer Blumenmeer Blueten Blumen Wiesenkraeuter Bluehstreifen springend springt Sprung Wildwiese Profil Querformat Sommer Juli
Technik: Nikon FX, 500/4.0 mit TC 1.4 in KB: 700 mm), ISO 2.000, f 5.6, 1/500 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 240