960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
listiger Fuchs... Rotfuchs *Vulpes vulpes* frontal bei Schnee und Eis

listiger Fuchs... Rotfuchs *Vulpes vulpes* frontal bei Schnee und Eis

Dem Fuchs werden viele Eigenschaften zugeschrieben. Füchse gelten als schlau, verschlagen und insbesondere als (hinter-)listig. Vermutlich liegt das auch an dem typischen Gesichtsausdruck der Füchse. Sie kneifen ihre empfindlichen Augen oft leicht zusammen, was zusammen mit ihrem spitzen Gesicht schnell den Eindruck entstehen lässt, das sie gerade etwas im Sinn haben, das nicht ganz koscher ist und anderen schaden könnte.

Doch der Reihe nach: Wer die vorbeschriebenen Eigenschaften durchdenkt, kommt schnell zu dem Ergebnis, dass es da einen Zusammenhang gibt. Füchse sind erwiesenermaßen tatsächlich schlau. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Füchse sehr schnell lernen und ihr Wissen auch geschickt umsetzen können. Dabei sind sie halt Raubtiere, die überleben, indem sie andere Tiere fressen, was wir Menschen schnell als ungerecht empfinden (obwohl wir selber in unserem Leben sicher sehr viel mehr Fleisch essen als jeder Fuchs). Wenn ein Fuchs dann sein erlerntes Wissen einsetzt, um Beute zu machen, wird ihm das oft als gemein, hinterhältig und durchtrieben ausgelegt. Dabei macht er nichts anderes, als seiner Rolle im System der Natur gerecht zu werden.

Bild-ID: 20990 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Vulpes vulpes Vulpes Rotfuchs Red Fox Fox Vos Zorro Común Zorro Rojo Renard Roux Fuchs Fuechse Hunde Raubtiere Saeugetiere alle Bilder Niederwild Reineke Reineke Fuchs Winterfell Wintereinbruch Winterlandschaft Schnee verschneit Frost frostig frontal laufend laeuft Hochformat Winter Januar
Technik: Nikon FX, 200-400/4.0 mit TC 1.4, ISO 1.600, f 5.6, 1/800 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 294